Donnerstag, 22. Juni 2017

KiBa Marmelade oder lieber KirschHolunder dazu noch ein Sirup

Kirsch-Bananen-Marmelade bzw. Kirsch-Holunder-Marmelade und aus dem Saft noch ein Sirup


KiBa ich liebe diese Kombi. Bananen an sich sind ja nicht so meins, aber in Kombi mit Kirschen abslout genial. Die Kirschen hier in der Gegend sind schon seit 2 Wochen geerntet, naja sauer Kirschen hab ich von niemanden bekommen, aber Lust auf diese Marmelade. Daher habe ich kurzer Hand ein Glas Sauerkirschen gekauft. Die Früchte für die Marmelade und den Saft für einen leckeren Durststiller.


Zutatenliste:
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Banane
  • 150ml Holundersirup 
  • 250ml O-Saft sehr gute Qualität
  • 200g Gelierzucker 2:1
  • 400g braunen Zucker

Man kann das ganze natürlich auch verdoppeln oder verdreifachen, ist ja klar dann einfach umrechnen, aber ihr wisst ja so Unmengen brauche ich nicht mehr.
Kirschen durch ein Sieb abgießen so daß der Saft in einen gewogenen! Topf fließt.
Nun einfach die eine hälfte Kirschen in den einen gewogenen Topf, die anderen in den zweiten ebenfalls gewogenen Topf geben.

KiBa-Marmelade:
Banane in kleine Stücke brechen und zu den Kirschen geben.


Von dem Gewicht ist die Hälfte nehmen und  so viel Gelierzucker dazu geben.


Topf abdecken und erstmal ein paar Stunden stehen lassen.


Nun einfach alles mit dem Pürierstab bröckelfrei pürieren.


Ab damit auf die Herdplatte und unter rühren zum kochen bringen.
Etwas kochen lassen - Gelierprobe machen (ein Tropfen auf einen kleinen Teller - läuft der nicht mehr sondern wird fest - ist Marmelade fertig)
Marmelade in sterile kleine Gläser abfüllen, schließen und auskühlen lassen.


Kirsch-Holunder-Marmelade:
Mein Mann mag kein KiBa daher hat er Holunder bekommen.


Gewicht der Kirschen halbieren und dieses Gewicht an Gelierzucker dazu geben.


Holunderblütensirup (bei mir der mit Orange-Vanille und Karamelle) dazu geben.
Auch hier einfach mal Deckel drauf und ziehen lassen.


Nun auch diese pürieren.


Zum kochen bringen, Gelierprobe machen und in sterile Gläser abfüllen.


Kirsch-Orangen-Sirup:


Den Kirschsaft mit dem Orangensaft in einen Topf geben.


Den braunen Zucker dazu.


Alles unter rühren zum kochen bringen.


Dann einfach 15 Minuten köcheln lassen und in sterile Flaschen abfüllen.
Bei uns ist dieser Sirup derzeit, bei dem Wetter der absolute Renner. Habe jeden Tag meine Flasche Wasser mit Sirup mit bei der Arbeit, weil mir dadurch das trinken dann doch leichter fällt.


So nun hoffe ich das der eine oder andere an die KiBa-Zeit der 80 ´iger erinnert ist und auch mal wieder Lust auf diese Mischung hat.


Liebe Grüße
Petra

  

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Kirschen-Bananen-Marmelade habe ich noch nie probiert. Klingt aber sehr lecker. Leider sind unsere Kirschbäume heuer alle zurückgefroren, sodass sie keine Früchte tragen. Sirup trinke ich eigentlich nie. Am liebsten trink ich unser frisches Bergwasser, vor allem, wenn es so heiß ist wie zurzeit.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Hmm, sieht dass lecker aus! Hach, da muss ich gleich mal Kirschen kaufen gehen.
    Nur schade, dass meine Family keine Bananen mag. Aber dann bleibt für mich genug übrig! ;-)
    Lieben Dank fürs Zeigen und das tolle Rezept! Ich wünsche dir einen wunderschönen Freitag, heute ist es hier ja Gott sei Dank viel kühler als gestern! Mach es dir fein und genieße auch das Wochenende.

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      also im KiBa schmeckt man sie ja nicht so dolle, aber kannst sie ja auch mit Orange oder Holunder oder einer Kombi machen die euch schmeckt.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Kirsche-Banane eine Kombination die sich gut anhört. Wenn die Kirschen bei Mama reif sind werde ich das auch versuchen. Danke für das Rezept. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich das sie euch auch so gut schmeckt wie uns.
      Liebe Grüße nach Wien und ein erholsames Wochenende
      Petra
      P.S. Wie lange dauert es bei Euch noch?

      Löschen
  4. Hmm, die kann ja nur gut schmecken, wenn sie Kirschen und Bananen enthält! Kiba trinken wir auch sehr gerne, aber aufs Brot haben wir diese Geschmacksrichtung noch nicht geschmiert! Tolle Rezeptidee!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Beiden,
      nach dem ihr ja nun auch zu den "Selbsteinkochern" in Sachen Marmelade gehört - versucht es mal.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,
    dankeschön für das Rezept.
    KiBa - die Kombi kannte ich jetzt wirklich noch nicht! Echt jetzt, der Trend ist in den 80ern an mir vorübergegangen, den habe ich nicht mitbekommen.

    Wir sind uns aber echt ähnlich, denn auch ich fange Saft von Sauerkirschen auf und er wird weiterverwendet. Nicht immer muß alles weggeworfen (bzw. geschüttet) werden ;)

    Die Kombi "Kirsche, Holler + Banane" kann ich mir echt gut vorstellen. Jede Frucht für sich mag ich schon sehr gerne.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      Wäre ja auch schade um den Saft!
      So ein Sirup im Wasser schmeckt so gut und das Wassertrinken fällt mir dann nicht so schwer.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Petra

      Löschen
  6. Liebe Petra,
    Heute Nachmittag mache ich Deine Kiba Marmelade.
    Kiba habe ich als Teenager gerne getrunken und dann vergessen ...
    Als ich Deinen Post lass musste ich erst mal schmunzeln;-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja gab schon leckere Sachen in unserer Jugend :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen