Samstag, 22. April 2017

Portugiesische Frühstückshörnchen

Frühstück auf portugiesisch


Kennt ihr sie diese Hörnchen? Fluffig ob deftig oder süß, beides ist machbar! Das aller genialste an diesem Hefeteig ist aber das man den Teig nicht gehen lassen muss sondern gleich verarbeiten kann.


Der Hauptgrund ist aber das ich von meinem Mann einen Kurztrip nach Hamburg geschenkt bekommen hab und mich jetzt schon aufs portugiesische Viertel freue. Ok Hamburg hat viel mehr zu bieten - aber was ich alles zu sehen bekomme kann ich jetzt noch nicht sagen, werde euch dann aber sicher berichten.
Um mich schon mal ein bisschen einzustimmen habe ich schon mal das passende gebacken.



Man benötigt: 
  • 10g frische Hefe
  • 2 EL Zucker (bei deftig nur 1TL)
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Meersalz (bei deftig 1/2TL)
  • 1 Eigelb
  • 2TL Backpulver
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • 80ml Mich
  • Marmelade, Nutella, Käse, Schinken, Feta... 
  • 1 Eiweiss zum einpinseln
  • Wer mag Puderzucker o. Sesam zum bestreuen

Mehl in eine Schüssel, Hefe und Zucker rein und mit lauwarmen Wasser übergießen. Alles kurz stehen lassen.


Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen. 


Öl, Milch, Salz und Eigelb dazu und alles zu einem Teig verkneten. Sollte er noch peppig sein etwas mehr Mehl verwenden.


Teig sehr dünn also wirklich dünn auf einer bemehlten Fläche auswellen.
In Dreiecke schneiden. 


Nun einfach mit Marmelade oder wers deftig möchte Schinken und Käse belegen oder einfach nackig.


Zu einem Hörnchen aufrollen.


Aufs Backblech setzen.


Mit Eiweiss einpinseln und die deftigen wer will mit Sesam bestreuen.
Für 12 - 15 Minuten backen.


Nun heißt es einfach nur noch rausholen - die süssen Hörnchen wer will mit Puderzucker bestreuen und mit Kaffee - Tee oder einer heissen Schokolade genießen.


Wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende
Petra
 

Kommentare:

  1. Hallo Petra!
    Eine gute Idee, sich auf einen Kurztrip derart einzustimmen! Nein, die Hörnchen kenne ich nicht. Ich backe (tatsächlich!) manchmal welche aus einem Quark-Öl-Teig. Dann aber die deftige Variante mit Schinken-Käse. Lecker!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      fand ich auch! Genau für dich und Ellen - wo ich es weiß- habe ich die deftige Variante gleich mit eingestellt :) Köntest vielleicht ja auch mal Rührei (fast fertiges) in so ein Hörnchen einwickeln...nur mal so als Idee :)
      Liebe Grüße und gutes Gelingen eurer Renovierung!
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra!

    Hihi, oh ja! Ich nehme auch die deftige Variante. Sehr lecker. Wobei zum Kaffee so ein süßes bestimmt auch super ist. Super Rezept und tolles Geschenk von Deinem Mann! Da bin ich sehr gespannt auf Deinen Bericht!

    Liebe Sonntagsgrüsse von Ellen! ☀️

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    ja.... ich kenne die Hörnchen und liebe sie!!! Ob süß oder herzhaft die sind
    einfach nur lecker.
    Ich wünsche dir schöne Tage in Hamburg!!!
    Schönen Sonntag.
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Nackige Hörchen finde ich ja am besten :) Ich ess ja nie Frühstück, aber ich bin mir sicher, nachmittags schmecken sie auch klasse! Vielleicht in Kochkäse gestippt? Hmm ich bekomme Appetit!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehen wirklich unglaublich lecker aus. Bekomm gerade direkt Hunger, obwohl es gerade reilich essen gab. :)

    Liebe Grüße
    Jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra ....
    ich muß gerade wirklich schmunzeln. Das mit dem "Einstimmen" auf eine Reise kommt mir gerade irgendwie bekannt vor *gg*. So etwas mache ich auch immer sehr gerne!
    Deine Hörnchen muß ich mal probieren. Denn gerade, dass man den Teig nicht erst gehen lassen muß ist für ein schnelles Ergebnis sehr vorteilhaft ;)
    Au falle Fälle wünsche ich dir jetzt schon mal ein total tolles Wo-ende dort oben an der Küste!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      ja das finde ich auch! Das ewige warten bis es Sonntags Frühstück gibt ist nichts für mich, backen und gut, daher nehme ich das oder eben Brötchen wo ich am Vortag alles fertig machen kann und sie gehen über Nacht im kalten.
      Mit dem geistigen vorbereiten und auch hinterher noch Sachen die ich in einem Urlaubsland gegessen habe oder gesehen habe muss ich einfach...erhöt für mich die Vorfreude als auch die Erinnerung.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Liebe Petra ....
      ja, die Erinnerungen bzw. die Vorfreude ;)
      Mir geht es da genau so. Manche Menschen kaufen Souvenier's und ich stehe da eher an einem Kochbuch-bzw. Backbuchstand *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  7. Tzzzzzzzzz... Was es alles gibt in Hamburg :o)
    Noch nie gehört... Portugisisches Viertel*. Hört sich aber interessant an und wenn es da solche Leckereien gibt wie du sie hier schon mal vorab zeigst, kann es dort ja nur schön sein!
    Auf jedenfall wünsche ich dir einen tollen Kurztripp und das du auch ein paar Fotos dann hier zeigst!
    Liebe Grü0e aus Hamburg zu dir schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      ok ins Portugiesenviertel meinte ich natürlich....bin halt ein Badenser un bei uns gibts so ebbes net :) - aber du hast es doch verstanden was ich meinte :)
      Ja Fotos mache ich, aber mit Sicherheit werden die nicht so gut wie deine.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen