Donnerstag, 6. August 2015

Amalfi und die Riesenzitrone

Riesenzitrone - Cedri aus Amalfi - Zitronen Chips



Die riesige Zitrone ist verarbeitet. Was tun damit? Ewig haltbar ist sie ja nicht. Also habe ich einen Italiener gefragt, er meinte Limocello oder ein Carpaccio. Limoncello hörte sich gut an, Abnehmer hierfür gibt es auch. Aber der Rest. Die Schale und das weiße soll genießbar sein. Also ich mag es süß. 


Habe mich für Chips entschieden. Kann Euch sagen es schmeckt richtig lecker.


Mit der Erlaubnis meiner Tochter noch ein paar Bilder von der Amalfiküste.


Man benötigt:
1/2 Cedri aus Amalfi
500ml Wasser
300g Zucker


Die Cedri heiß abwaschen und abtrocknen.

 
Die eine Hälfte der Cedri habe ich mit dem Sparschäler geschält und in Wodka eingelegt. In 6 Wochen wird dieser Teil zu einem genialen Limoncello weiter verarbeitet, das Rezept hatte ich ja schon eingestellt.
 

Die zweite Hälfte habe ich mit einem scharfen Messer in sehr feine Scheiben geschnitten.


2 x in kochendem Wasser ausgewaschen, damit sie nicht zu sauer sind.
Danach Wasser und Zucker zum kochen bringen.


Zitronenscheiben dazu und für 5 Minuten im Zuckerwasser kochen lassen.


Durch ein Haarsieb abgießen.
Die Scheiben auf Backblechen mit Backpapier verteilen


und im Backofen bei 150° mit einem Holzstab dazwischen trocknen lassen.


Ob die jetzt gesund sind, noch etwas Vitamin C besitzen kann ich euch nicht sagen, auf jeden Fall schmeckt es richtig gut und ist mal was anderes.


Habe die Zitronen nun auch in Mannheim auf dem Wochenmarkt das erste mal entdeckt. Also Augen auf, derzeit gibt es die auch hier zu kaufen.


Euch allen ein sonnig schönen Tag 
 

Kommentare:

  1. Oh das ist ja wieder was für mich :) Ich liebe Zitronen und habe diese riesen Früchtchen auch auf unserer Reise durch Italien gesehen! Ich wäre aber niemals auf die Idee gekommen, daraus Chips zu machen :) Du bist immer wieder für Überraschungen gut! Muss ich auch mal ausprobieren! Mein Limoncino ist mittlerweile leider ausgetrunken :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      den kannst du dir ja dann selbst ansetzen wenn du dieses große Teil kaufst. Die Chips sind sicher was für dich!
      Vor allem hab ich so jetzt noch niergends gesehen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra,
    Limoncello ist ja schon mal lecker, aber die Chips reizen mich gerade mehr.
    Ich werde dann mal die Augen offen halten.
    GLG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      dann hoffe ich das du die Zitrone bei Euch auf dem Markt bekommst!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    Ich bin begeister :-)
    Tolle Sachen hast Du da gezaubert ...
    Auf die Zitronenchips bin ich mehr als gespannt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da hat es sogar Kerne drin.
      Durch den Klimawandel hast du vielleicht Glück und es wächst dann bald ein Baum in deinem Garten,
      dann kannst du immer eigene ernten.
      Liebe Grüße und Euch Beiden alles Gute
      Petra
      P.S. Hoffe das alle Untersuchungen sehr gut ausfallen, denke sehr oft an Euch und hoffe das Hoch aus Frankreich ist noch mit Euch!

      Löschen