Dienstag, 23. Mai 2017

Kartoffel-Volkorn Dinkelbrot und Sauerteig

Kartoffelbrot mit ganz einfach


Nun hab ich mich doch mal wieder ans Brotbacken gemacht. Für 2 lohnt sich das ja eigentlich nicht so, aber jetzt gefrieren wir es einfach ein, so hab ich dann auch immer was auf Vorrat. Kartoffeln machen ein Brot immer schön saftig und Vollkorn- und Dinkelmehl soll ja gesünder sein. Zudem beim Grillen im Sommer darf so was auf keinen Fall fehlen...

http://ellensschneiderstube.blogspot.de/

Darum schicke ich das Rezept auch gleich mal rüber Ellen von ellensschneiderstube zum Blogsommer



Zutatenliste:
  • 300g Kartoffeln
  • 200ml Wasser
  • 1 TL Meersalz
  • 220g Dinkelmehl (ich habe gemischt 1:1 mit Weizenmehl Typ 550)
  • 130g Vollkornmehl
  • 1 EL Sauerteigextrakt
  • 1 TL Salz
  • 10g Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 20ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Mehl für die Arbeitsplatte 

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.


In einen Topf das Wasser, 1 TL Meersalz geben sowie die gewürfelten Kartoffeln. Diese nun erstmal gar kochen.


Das ganze mit Wasser pürieren.
Die Masse in eine Rührschüssel geben.


Salz und Sauerteigextrakt dazu geben.


Mahl darauf geben.


Kleine Kuhle machen, Gehe rein bröseln und eine Prise Zucker.
Den Schwups Wasser drüber und erstmal stehen lassen.


Olivenöl dazu geben und alles zu einem Teig verkneten.


Diesen nun erstmal auf doppelte Größe gehen lassen.


Auf eine Arbeitsplatte ausreichend Mehl geben.


Teig mit feuchten Händen aus der Schüssel  holen.


Diesen nun einfach wie zu einer Pizza mit der Hand platt drücken.


Teig aufrollen.


Nun einfach mit der Verschlussseite ins Mehl legen nochmal abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 230° Ober- Unterhitze mit einer Schüssel Wasser auf dem Boden anheizen.


Brot nun umgedreht auf ein Backblech mit Backpapier legen.
In den vorgeheizten Ofen schieben und 15 Minuten backen.
Temperatur nun auf 200° reduzieren und Backofentür öffnen so das der Wasserdampf entweichen kann. 
Nochmals 20 - 25 Minuten backen.


Heraus kommt ein finde ich super leckeres Brot.


Liebe Grüße und viel Spaß beim nachbacken
Petra